(08) Quarantänewägen

Kein Zustand auf Dauer war die Unterbringung der Katzen, die noch keinen ausreichenden Impfschutz, einen fehlenden FiV/LeukoseTest oder noch keine Kastration hatten. Auch bei den Katzen, die noch in Quarantäne waren, sah es ähnlich schlimm aus. In zu kleinen Käfigen, zum Teil auch Hasenkäfige und keine ausreichende Abtrennung zwischen den einzelnen Käfigen. Auch sollte die Unterbringung der Katzen mobil sein, um schneller und besser sauber machen zu können nach den Auflagen des Veterinäramts.

wägen40wägen37wagen 1-36

Fertig gekaufte und mobile Quarantänestationen waren nicht bezahlbar. Daher wurden nun insgesamt 44 Wägen für 88 Käfige in Eigenregie und vielen Einsatztagen angefertigt…..

Gemeinsam mit dem SPA wurde geplant und hochgerechnet. Extratiefe Arbeitsplatten wurden bestellt und von der Firma bereits auf Maß zugesägt.

Danke an die Firma Schmidt-Schätzle für den Transport der Arbeitsplatten!

Dann wurde geschliffen, gespachtelt, grundiert und gestrichen. Viele Stunden und viele Samstage lang.

Danke an alle Anstreicher!

Für die Füße wurden Stahlrohre verwendet, um die Stabiliät zu gewährleisten.

 Danke an die Wagenbauer!

Stabile Gummirollen mit Bremsen konnten wir aus den Geld-Spenden  (Tag der offenen Tür>>>) dazu beisteuern.

Danke für die Unterstützung!

Als Abtrennung zwischen den Käfigen wurden Polycarbonatplatten gekauft, welche in Aluschienen befestigt sind.

Danke an alle Verarbeiter!

42 große Käfige, inklusive der Bretter für die 2. Ebene konnten als Spende für das SPA angeschafft werden im letzten Jahr. Katzenkäfige>>>

Danke an alle Spender!

Letztes Wochenende am Helfertag konnten noch die restlichen Regalböden in die Käfige montiert werden, dass nun auch eine zweite Ebene für die Katzen zur Verfügung steht in den extra großen Käfigen

Danke an die Helfer!

Und voila…alle zusammen haben wir 44 Wägen für 88 Katzenkäfige fertig gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.