Pretty lebt nicht mehr

Da es Pretty>>> im Tierheim nicht gut ging, durfte sie auf eine französische Pflegestelle ziehen. Leider ist sie dort verstorben. Es ist ein kleiner Trost, dass Pretty nicht alleine im Tierheim sterben musste, sondern ihre Pflegestelle sie liebevoll begleitet hat.

Gedanken>>>

 

3 Gedanken zu „Pretty lebt nicht mehr

  1. Regina Vogler

    Süsse kleine Pretty,

    viel zu früh bist du über die Regenbogenbrücke gegangen, es ist so traurig und es tut mir unendlich leid, ich hätte dir so viel mehr Zeit und ein schönes Zuhause hier auf Erden gewünscht.
    Machs gut im Regenbogenland kleiner Schatz … für immer im Herzen und unvergessen.

    Still, seid leise,
    es ist ein Engel auf der Reise.
    Er wollte nur ganz kurz bei Euch sein,
    Warum er ging, weiß Gott allein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
    in meinem Herzen ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei Euch sein,
    vergesst ihn nicht, er war so klein.
    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag.
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel ist niemals allein!
    Er kann jetzt alle Farben sehn,
    auf Pfoten durch die Wolken gehn
    und wenn ihr ihn auch so sehr vermisst
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel, wo es ihn jetzt gibt,
    erzählt er stolz: Ich werd geliebt!

    DANKE an die Pflegestelle, die sich um Pretty gekümmert und sie liebevoll begleitet hat.

    Mit Tränen in den Augen
    Deine Patin Regina

    Antworten
  2. Elke Herrmann

    ……und die kleine Seele kam am Himmelstor an.
    Gott fragte sie: “ Was war denn am schönsten auf Erden?“
    ….“ Ich wurde geliebt“ sagte die kleine Seele.

    Machs gut im Regenbogen Land kleine Pretty, zu kurz war deine Zeit auf Erden, aber du durftest in Frieden gehen.

    Danke an deine Pflegestelle das sie dir die letzte Zeit ohne Käfig ermöglichte.

    RIP kleine Pretty

    Antworten
  3. Claudia

    RIP liebe Pretty

    Leider hast du kein eigenes Zuhause mehr gefunden,aber eine Pflegestelle,die dich auf deiner letzten Reise liebevoll begleitet hat.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.