Archiv der Kategorie: Erlebnisse

0

Ein Ferientagebuch von Charly Hirselchen

Tagebuch deutsch

Der sehr alte Charly>>> konnte wegen seiner Herzproblematik  nicht mit seiner Familie in Urlaub fahren. Doch er durfte seine Ferien – wie schon im Jahr zuvor – bei seiner Urlaubspflege-Familie verbringen.

Wie Charly und natürlich auch seine Urlaubs-Pflegefamilie den Senioren-Hundealltag meistern, wird nun täglich in diesem Tagebuch beschrieben. Denn gerade alte Hunde brauchen viel Zuwendung und Fürsorge. Um manche Altersprobleme zu bewältigen, benötigt man meist eine Menge Geduld und viel Fantasie – doch man bekommt auch ganz viel zurück von so einem Senior….

Begleiten wir nun Charly Hirselchen Tag für Tag>>>

Charly ist von uns gegangen>>>

Weiterlesen

1

Grisu – sein Weg ins Glück

Hallo Leute, mein Name ist Grisu und heute möchte ich mal erzählen, wie ich zu meiner Familie kam. Geboren irgendwo in Frankreich Nähe Colmar, sind meine Schwester und ich irgendwie ins Tierheim Colmar gekommen. Von dort ging es erstmal zu Heike und von dort kam ich zu Elke. Was soll ich sagen ich vermisste natürlich meine Schwester, aber bei Elke hatte ich jede Menge Freunde.  Eines Tages kamen da zwei Menschen mit einem Korb (ehrlich Leute diese Körbe sind nicht lustig,  meistens kommt man dahin wo man gepiesackt wird, einem in die Ohren, ins Mäulchen oder sonstwohin geschaut wird), die waren zwar nett, aber interessiert haben sie  mich nicht. Dann hat Elke mich doch tatsächlich in diesen Korb eingesperrt und mitgegeben, sowas aber auch gerade hatte ich mich doch an sie gewöhnt und mit ihr das schmusen angefangen…

Weiterlesen

2

Liebes Christkind

Liebes Christkind,
inzwischen dürfen wir bereits unser drittes Weihnachtsfest in unserer Familie feiern. Wenn ich da zurück denke, wie das alles gekommen ist und welches Glück wir hatten… mir wird ganz warm ums Herz.
Aber hört was ich euch zu erzählen habe; Also, ich fang mal von ganz vorne an: „Ich, bin Blanco ein schneeweißer Kater, ehemals Zebulon ( auch ein sehr schöner Name). Da geht es eigentlich schon los, meinen jetzigen Namen verdanke ich einer Verwechslung, so hieß nämlich mein damaliger Mitbewohner ebenfalls komplett weiß. Aber egal ich kann damit leben. Meistens nennt man mich liebevoll Dr. Blanc (Doktor wegen der Weißen Kleidung und „Blanc“ von der Serie Rettungsflieger dem Piloten Blanc) oder Blanci oder kleiner Eisbär.
So aber jetzt, die Geschichte beginnt:

Weiterlesen

0

TomTom – das Tierheim-Maskottchen

Hallo –  (endlich mal Zeit,um mich auch mal vorzustellen):

TomTom 3

Ich bin TomTom der Kater aus dem Tierheim Colmar, das  vor vielen vielen Jahren zu meinem Zuhause wurde. Nach dem Umzug ins neue Tierheim übernahm ich meine Tätigkeiten mit noch größerer Verantwortung (bin ich doch schon ein alter Kater)  Die Menschen behaupten, ich sei so eine Art „Maskottchen des Tierheims Colmar“…. (was damit wohl gemeint ist, hat mir bis heute noch keiner verraten) Deshalb möchte ich ab und zu Bericht erstatten über den ganz normalen (!) Alltag hier im Tierheim, oder besser gesagt über mein „Leben und Mitwirken als Tierheimkater“ (einer muss ja die Übersicht behalten).

 

Zuerst einmal zeige ich euch meinen Wirkungskreis, nämlich das Büro des Tierheims:

TomTom 2

…hier nehme ich gerne den einen oder anderen Besucher in Empfang.

TomTom 1

…jede Menge Bürokram.

 

 

So, das war´s für heute, muss wieder an die „Arbeit“ (und nachher gibt´s was zum Fressen…mmmhhh). Bis demnächst.

Euer TomTom

17.11.2014: TomTom ist nicht mehr da>>>