Archiv der Kategorie: Abschied

4

Abschied: Für alle kleinen Seelen…..

Für alle kleinen Seelen, die ohne überhaupt auf die Homepage zu gelangen, verstorben sind.

Ihr hattet leider nicht das Glück, ein neues Zuhause zu finden. Doch ein Teil von euch durfte zumindest in Liebe, Frieden und Geborgenheit bei euren Pflegestellen gehen. Ihr musstet nicht allein im kalten Käfig sterben. Dafür Danke an alle, die dazu beigetragen haben und den kleinen Seelen zur Seite standen. 

Für euch alle stehen hier: ANGEL, PLUME und BIRDIE. 

Und bleiben tief in meinem Herzen.

……und die kleine Seele kam am Himmelstor an. Gott fragte sie, was denn am schönsten auf Erden war….“Ich wurde zum Schluss doch noch geliebt“ sagte sie.

R I P meine Lieben, wir sehen uns wieder. VERSPROCHEN

Weiterlesen

2

Amethys – mach´s gut

Amethys 1-3

Leider hat es Amethys>>> nicht geschafft. Er ist von uns gegangen. Wir sind so unendlich traurig, dass er nicht genug Kraft hatte um in sein neues Zuhause einzuziehen, welches schon sehnsüchtig auf diesen herzallerliebsten Kater gewartet hatte. Danke an alle die Amethys geholfen haben! Mach´s gut lieber Amethys…du bist für immer in unserem Herzen.

 

Gedanken>>>

Weiterlesen

4

Angel – Danke, dass du bei mir warst

„Mein Engel. Du gingst von mir heut ohne Schmerzen und reißt ein Loch in mein Herzen. Ich  hielt dich fest in meinem Arm, dort war es für dich kuschelig warm. Dein kleiner Körper konnte nicht mehr, die Kraft am Ende, keine Gegenwehr. Doch das was du mir hast gegeben, das kann mir keiner jemals nehmen. Ich wünschte du hättest gehabt mehr Zeit, doch so erspart blieb dir das Leid. Nun bist du oben mein hellster Stern, leuchtest für mich in weiter Fern. Grüß meine Freunde sie werden dich holen, am Ende des bunten Regenbogen. Spielt auf den Wiesen tobt ohne Pein, du wirst immer bei mir sein. DANKE, dass du bei mir warst, fühl dich gedrückt mein kleiner Schatz. Mach´s gut kleine Angel hinter der Brücke und warte auf mich. R I P“               Gedanken

Weiterlesen

4

Banjo – der Himmel hat einen Stern mehr

Uns erreichte eine traurige Nachricht über Banjo

Der Himmel hat einen Stern mehr.

„Heute melde ich mich mit traurigen Neuigkeiten. Unser lieber Banjo ist an FIP erkrankt und wir mussten ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er war ein besonderer, herzensguter Kater und hinterlässt eine Lücke in unserer Familie. Er ist in meinen Armen eingeschlafen. Als wir ihn beerdigt haben, hat ihm der Himmel einen Regenbogen geschickt. Es hat so gepasst für das kleine Sternchen. Er ruht nun unter den Apfelbäumen, auf die er so gerne geklettert ist.“

Gedanken

Weiterlesen

0

Barry – wir sind unendlich traurig

Barry-AbschiedDer tolle Sonic genannt Barry ist gestorben. Barry lebte bevor er ins SPA kam, eine ganze Zeit nur in einer Garage. Dann hat Barry 2008 ein so tolles Zuhause gefunden und hatte noch eine so schöne und lange Zeit in seiner Familie verbringen dürfen. Und Barry dankte es ihnen und seine Familie trauert um ihn:

 

„Barry hat uns verlassen. Wir sind unendlich traurig.
Er wird immer in unserem Herzen sein, genauso wie unsere Ronja die uns letztes Frühjahr verlassen hat.
Wir hatten mit Barry eine wunderschöne Zeit und er war wirklich ein Traumrotti.“

5

Bella – Du warst eine echte Kämpferin

Bella Abschied 1-9„Liebe Bella, ich sehe dich immer noch im Treppenhaus. Ich spüre deine Pfote leicht an meinen Beinen.  Deine Stimme würde ich immer wieder erkennen. Du warst eine echte Kämpferin, aber am Ende warst du zu schwach. Liebe, liebe Bella, Bellachen, Mabelle: Rest in Peace Sweetheart. traurige Grüße Linda“

Leider ist Bella>>> über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie hat einen Rückschlag erlitten und hat sich nie wieder erholt.  Trotz der besten Bemühungen meiner Tierärztin und meiner Tierheilpraktikerin ging es ihr nur schlechter. Nachdem sie 5 Tage das Futter verweigert hat, musste ich sie ganz schweren Herzens gehen lassen……

Gedanken>>>

Weiterlesen

3

Blanco – du bleibst unvergessen

Blanco…leider mussten wir dich ziehen lassen (10 Tage vor deinem 3. Geburtstag) …viel zu früh wurdest du aus dem Leben gerissen. Dein plötzlicher Tod ist immer noch unfassbar. Du warst ein Herz von einer Katzenseele, kaum aus der Ruhe zu bringen und so witzig. Dort, wo du jetzt bist gibt es keine Grenzen mehr für dich mein Kleiner. …vor dir war nichts sicher, vor allem Dinge, die auf Tischen lagen: Tesafilm, Kugelschreiber, Bonbons, Weihnachtsdeko, einfach alles, was so eine Katzenpfote runter schmeißen kann. Das war deine Lieblingsart mich zu wecken, kleiner Schlingel.  Du bleibst unvergessen, wir lieben und vermissen dich kleiner Schatz…deine Familie“

Gedanken

Weiterlesen

3

Budapest – für immer in meinem Herzen

Budapest wurde vermittelt. Aber leider  hat  die  Vorstellung  beim  Tierarzt  gezeigt,  wie  krank Budapest  tatsächlich  war.  Er  hatte  große  Schmerzen  und  seine  Erkrankungen  waren  leider  nicht behandelbar,  so  dass  er  erlöst  werden  musste…

„Lieber  Budapest,  Du wurdest  mehr  tot  als  lebendig  in einem  schlimmen Bezirk  gefunden und hast  Dich  zurück  ins  Leben gekämpft. Aber  die  FIV-Infektion  hatte  sich  schon  in  Deinem  Körper ausgebreitet  und  am  Ende  hast  Du doch den Kampf  verloren. Es  macht  mich traurig  zu wissen, dass  Dir  ein  schönes  Leben bei  einer  Familie,  die  Dich  so  liebt  wie  Du bist,  versagt  geblieben  ist. Ich  habe  Dich nur  kurze  Zeit  gekannt  und  bis  zum  Ende  begleitet. Aber  Du hast  jetzt  einen Platz in unserem  Garten und  für  immer  in meinem  Herzen. Ich werde  Dich nie  vergessen… Deine  Svenja“

Gedanken

Weiterlesen

0

Charly – in Gedanken bist Du bei uns

Charly update 3 verst.Für Charly – unser kleines, altes, geliebtes Hirselmännchen

„Lieber Charly,

vor kapp zwei Monaten mußten wir dich schweren Herzens gehen lassen. Oft denken wir an unsere gemeinsame Zeit – immerhin 1 Jahr und 5 Monate – zurück. Als du Anfang Februar 2013 zu uns kamst, hat keiner geglaubt, dass du den Sommer noch überleben würdest. Du warst schon 17 Jahre alt und hattest diverse gesundheitliche Probleme…weiter>>>

Weiterlesen

3

Gute Reise lieber Blacky

Blacky ging es plötzlich sehr schlecht. Er hatte sich mehrfach erbrochen, fraß und trank nicht mehr. In der Tierklinik wurde er erst einmal mit Infusionen versorgt. Sein Zustand verbesserte sich allerdings nicht, sondern es ging ihm von Tag zu Tag schlechter. Eine Ursache für seinen desolaten Zustand konnte nicht gefunden werden und so wurde die Entscheidung getroffen, ihn einzuschläfern. Wir sind sehr traurig, dass man Blacky nicht mehr helfen konnte.

Gute Reise lieber Blacky…

Gedanken

Weiterlesen

0

Hugo – du wirst schmerzlich vermisst

hugo1-1

 

Leider nur eine kurze Zeit konnte Hugo sein neues Zuhause genießen. Der tolle schwarze Kerl mit den furchtbar abgeschnitten Ohren ist gegangen. Als das Allgemeinbefinden von Hugo immer schlechter wurde und die Blutwerte sehr schlecht waren, wurde er noch stationär in einer Tierklinik aufgenommen. Aber auch dort konnte man Hugo nicht mehr helfen. Hugo wird schmerzlich vermisst.

 

Hugo>>>

4

Joshi – du durftest in Liebe gehen

Vor einigen Wochen hatte uns eine liebe Tierschutzkollegin um Hilfe gebeten. Es ging um den lieben Joshi, dessen Frauchen verstorben war und die restliche Familie wegen einem weiteren schweren Schicksalsschlag sich nicht mehr kümmern konnte oder wollte. Sofort hat sie sich bereit erklärt, Joshi abzuholen. Was sie vorfand war erschütternd. Ein völlig abgemagerter Hund der wegen schwerster Arthrose nur unter größten Schmerzen laufen konnte. Joshi wurde tierärztlich untersucht und erst einmal „gepäppelt“. Man hat versucht ein geeignetes Schmerzmittel zu finden. Leider ging es ihm zusehends schlechter und er musste erlöst werden. Unserer Freundin danken wir von Herzen, dass sie Joshi ohne zu zögern aufgenommen hat. Vier Frauen waren rund um die Uhr für ihn da. Endlich hatte er die menschliche Zuwendung, die er so vermisst hatte. Er wurde umsorgt und geliebt. Lieber Joshi, du durftest in Liebe gehen und wir hoffen du bist wieder mit deinem geliebten Frauchen vereint. Auch wenn das Leben oft nicht fair ist und man selbst Schicksalsschläge zu verkraften hat, darf man sein Haustier nicht vergessen. Die Familie hätte viel früher um Hilfe bitten müssen – für Joshi war es zu spät…

Gedanken

Weiterlesen

0

Kai – du warst was ganz Besonderes

Kai 1-2Kaiser (Kai) musste erlöst werden. Es gab keine Hoffnung mehr für ihn. Der Magen hatte sich gedreht und man konnte nichts mehr für ihn tun. Seine Gassigängerin blieb bei ihm bis zuletzt. Kai war fast sein ganzes Leben berufstätig und verbrachte dennoch vielleicht die schönste Zeit seines Lebens nun im SPA…Leider erfüllte sich für ihn der Traum eines Lebens in einem Zuhause nicht mehr. Kaiser wir werden dich immer in guter Erinnerung behalten. Du warst was ganz Besonderes.

Kaiser>>>

 

4

Karl – du wirst sehr vermisst

Karl wird sehr vermisst..

Karl hatte vor einigen Wochen plötzlich das Fressen eingestellt, er wirkte lethargisch und zog sich immer mehr zurück. In der Tierklinik wurde eine Anämie festgestellt, auch wurden keine roten Blutkörperchen mehr gebildet. Die Ärzte machten keine Hoffnung auf Besserung. Karl wurde nochmals mit nach Hause genommen und verwöhnt. Aber sein Zustand verschlechterte sich und da Karl auf keinen Fall leiden sollte, wurde er erlöst. Karl ist in den Armen seines Besitzers friedlich eingeschlafen.

Lieber Karl, du hast viele Herzen berührt und wir hätten dir gewünscht, dass die Zeit in deinem wunderbaren Zuhause viel länger gedauert hätte…

Es sollte nicht sein.

Du wirst ganz arg vermisst.                                  Gedanken

Fotos aus den letzten Monaten:

Weiterlesen

4

Lecha – du hast die Menschen sehr geliebt

Lecha ist tot. Einsam und alleine ist er im Tierheim gestorben. Leider hatte dieser bezaubernde Kater nicht mehr das Glück, ein Zuhause zu finden. Wie gern hätten wir ihm diesen Wunsch erfüllt. Er hatte sicher kein einfaches und schönes Leben, trotzdem hat er sich sein freundliches und sonniges Wesen bewahrt. Er hat die Menschen sehr geliebt. Lieber Lecha, komm gut auf der anderen Seite an, wo du sicher gebührend empfangen wirst. Du bist wertvoll!

Gedanken>>>

Weiterlesen

6

Lion – kleiner Löwe und großer Held

Lion…..mein kleiner Löwe und großer Held.
Wir haben so sehr gekämpft, anfangs die Hoffnung so groß, doch dann leider verloren.
Dein kleiner Körper brach zusammen und war einfach zu schwach, um gegen alles unvorhersehbare anzukämpfen.
Zu viele Krankheiten haben dich erschöpft und ich musste eine schwere Entscheidung treffen.
Ein halbes Jahr warst du nur bei mir, aber du wirst für immer in meinem Herzen bleiben.
Wieder nimmt ein Sternenkind ein Stück meines Herzens mit über die Regenbogenbrücke.
Feel free mein Held, es werden dich viele Freunde dort oben erwarten, du wirst frei sein, ohne schmerzen springen, klettern und rennen und wieder alles schöne sehen können.
Dein Körper wurde zur Asche, aber deine Seele lebt weiter in mir.
Ewig in meinem Herzen.
RIP Lion

 

Gedanken

 

 

 

 

 

Weiterlesen

6

Lord – Du bist nun im Katzenhimmel

Lord 1-2Lieber Lord>>>

Du bist von alleine ins SPA gekommen, hast dort Futter und Schutz gesucht und gefunden. Als Freigänger hast Du dort wohl Deine beste Zeit erlebt.

Leider hast Du Deinen Menschen nicht mehr gefunden, obwohl wir es uns so sehr für Dich gewünscht haben.

 

Dir ging es immer schlechter. Dein Leben war nur noch eine Qual für Dich….

Nun musst Du nicht mehr leiden, hast keine Schmerzen mehr. Du bist im Katzenhimmel bei Deinen Freunden, kannst mit ihnen ohne Schmerzen spielen und wirst geliebt.

Wir vermissen Dich und werden Dich nie vergessen.                Gedanken>>>

Weiterlesen

3

Mach´s gut lieber Paponet

Paponet hatte eine Aortenthrombose. Völlig unerwartet rutschten ihm die Hinterbeinchen fort. Er schleppte sich weiter und erbrach. Lag auf der Seite und schrie vor Schmerzen. Der Notdienst machte wenig Hoffnung. Es war kein Puls mehr an den hinteren Extremitäten zu fühlen. Trotzdem wurde noch in einer Tierklinik versucht, über eine Sauerstoffbox und Gabe von Medikamenten den Thrombus aufzulösen.  Aber leider half es nicht. Keine Durchblutung, steife Muskeln und schlimme Schmerzen…man konnte dem so lieben Paponet nur noch helfen, indem man ihn erlöste.

Machs gut lieber Paponet…Wir werden für deinen trauernden  Papa Titonet ein schönes Zuhause finden…versprochen!!!

Gedanken

Weiterlesen

5

Malia – wir trauern um dich

Liebe Malia,

hatten wir uns doch so sehr auf dich gefreut, wollten dir ein neues Zuhause und viel Liebe schenken. Leider warst du unerkannt sehr krank und wir mussten dich schon nach einer Woche gehen lassen. Man kann mit Worten nicht beschreiben wie maßlos traurig das ist. Wir hoffen dort, wo du bist, hast du keine Schmerzen mehr und springst über Wiesen mit viel Mäusen. Wir trauern um dich.

Heike, Elke und die ganze Katzen-Bande.

Wenn Liebe ein Weg und Erinnerung Stufen wären, dann würden wir zu dir hinaufsteigen, um dich zurückzuholen.

R I P süße Malia.

Gedanken

Weiterlesen

1

Malka – Danke für eine unvergessliche, schöne lange Zeit!

Malka Abschied 1(Malka war eine ehemals ängstliche Rottweilerhündin. Milka hieß sie im SPA. Im November 2005 geboren, hatte sie kein schönes Leben, bis sie ins SPA kam. Sie wurde im Keller gehalten und mit Fußtritten traktiert. Umso erfreulicher, dass sie bald vermittelt werden konnte und in ein schönes Zuhause einziehen durfte.) Malka ist gegangen. Sie ist nun bei ihrem Dodi/Voldo>>>

 

Gegen Ende Januar sind wir alle drei umgezogen – keine 3 Monate später musste Malka gehen. Es waren für etwa 2 Monate noch so manche schöne Spaziergänge am Rhein und im Wald möglich… weiter>>>

Weiterlesen

5

Merlin – Nachruf von Deiner Pflegestelle

Leider hat Merlin seine Chance nicht nutzen können. Die Schmerzen waren zu stark und sein geschwächter Körper konnte den Infektionen nichts mehr entgegensetzen. Wir haben ihn daher schweren Herzens gehen lassen müssen…

„Mein lieber Schatz, es tut mir unendlich leid, dass Du das schöne Leben was hier auf Dich gewartet hat nicht mehr genießen konntest. Du hast immer gekämpft und trotz der vielen Behandlungen und Schmerzen hast Du mir gezeigt, dass Du Leben willst. Du warst unser kleiner schwarzer Kobold der immer präsent war. Ich hoffe, dass Du dort wo Du jetzt bist keine Schmerzen mehr hast. Du warst viel zu kurz bei mir aber ich werde Dich nie vergessen und in meinem Herzen wirst Du immer weiterleben.  May your travels through time bring you back to us…“

Gedanken für Merlin

Weiterlesen
3

Pattenrond – Du musst nicht länger leiden

Pattenrond ist über die Regenbogenbrücke gegangen…Der liebe Pattenrond baute die letzten Wochen sehr ab und hörte auf zu fressen. Bei der Blutuntersuchung fielen schon sehr schlechte Leberwerte auf, in der Tierklinik sah man dann, dass Pattenrond zahlreiche Tumore in der Leber hatte. Man entschloss sich ihn nicht länger leiden zu lassen und er durfte einschlafen.

Lieber Pattenrond, du kamst schon in einem sehr vernachlässigten Zustand im Tierheim an, es hatte sich wohl schon längere Zeit niemand mehr um dich gekümmert. Leider hast du auch kein Zuhause mehr gefunden. Wir sind sehr traurig.

Gedanken

Weiterlesen

3

Poussy – es ist sehr schwer gewesen, dich gehen zu lassen

Das letzte Foto von dem steinalten Mädchen (lt. Impfpass war sie schon über 21 Jahre alt!), unserem Pousselchen. Man sieht, dass sie schon sehr ausgezehrt war. Die Bettflaschen unter der Decke haben ihr gut getan. Aber sie konnte nicht mehr fressen und ihr Blutbild war lt. Tierarzt katastrophal. Ihre Lebensuhr war abgelaufen. Poussy ist in meinen Armen friedlich eingeschlafen …. Es war das letzte, was ich für unser Pflegekätzchen nach knapp 1,5 Jahren tun konnte. Und obwohl sie schon so alt war und obwohl es vom Befund her klar war, ist es sehr schwer gewesen, sie gehen zu lassen…..

Gedanken>>>

Weiterlesen

0

Rango – ein Hundeherz hat aufgehört zu schlagen

Rango 4 DSC_0672

(Rangos Familie berichtet) Leider hat uns unser Opi Rango verlassen. Innerhalb von wenigen Wochen wollte sein altes und krankes Herz nicht mehr. Wir hoffen er konnte noch einen schönen Lebensabend bei uns verbringen, anbei finden Sie letzte Fotos von dem süßen Bär. Zu den Fotos….

Notre papinou Rango nous a malheureusement quitté. En quelques semaines son coeur âgé et malade ne voulait plus suivre. Il a pu profiter d’une fin de vie paisible chez nous, voici les dernières photos de cette grosse „peluche“.

Weiterlesen

0

Ricky – der Schmerz ist riesig

Ricky portrait

Mein Lieblingsfoto, das ich am Tag der Adoption vor 12 Jahren aufgenommen habe.

Mein lieber Hund Ricky (ehemals Samedi, Spitzname Rachitis), den ich als Rowdy aus Colmar im Jahr 2003 zu mir geholt habe, ist plötzlich gestorben.

Der Anfang war schwierig, oder? Aber zusammen haben wir es geschafft. Und als die anderen mich im Stich gelassen haben, warst du noch an meiner Seite.

Farewell my friend.

Traurige Grüße Linda

 

0

Roxanne – ein „kruseliges“ geliebtes Schäfi-Mädchen ist gegangen.

Roxanne-abschied

Die „Kruselige“ wurde sie liebevoll genannt, weil ihr vieles und krauses Fell gewellt und rauh war. Roxanne hatte noch eine so schöne und intensive Zeit trotz ihrer Herzproblematik und der Problematik bei ihrer Läufigkeit. Sie rannte mit den Jungen und bewachte ebenso das Grundstück. Sie hatte eine Aufgabe und bekam viel Aufmerksamkeit geschenkt. DANKE an ihre Menschen Barbara und Klaus, dass sie immer wieder den „Alten“ eine Chance geben und so noch eine schöne – allerdings leider begrenzte Zeit – gemeinsam verbringen können.

3

Tia und Dao – das letzte Weihnachtsfest

An den Weihnachtstagen bekamen wir nicht nur schöne Weihnachtswünsche. Leider war es auch das letzte Weihnachtsfest für Tia>>> und Dao>>>

Tia update 1-2Tia hatte schwere epileptische Anfälle bekommen. Die kurzen Pausen zwischen den Krisen waren zu viel für das alte Mädchen…sie erholte sich nicht mehr davon und Tia musste erlöst werden. Tia…viele Menschen habe dich gekannt und begleitet. Du warst eine charakterstarke Hündin, die sich in unseren Herzen eingeschlichen hat. Du wirst uns fehlen…und ganz besonderen Dank an Marielle, die Tia in ihre Familie integriert hat und die ihr 3,5 Jahre lang ein sehr schönes Zuhause gegeben hat. Danke von ganzem Herzen!!!

dao-1-3Der liebe Dao ist gegangen. Seine Nieren waren zu schwach um ihm am Leben zu erhalten. Dao hatte auf seiner Pflegestelle noch eine sehr schöne, aber leider nur kurze Zeit. So hat er es geliebt, direkt aus dem Wasserhahn zu trinken. Auch den Trinkbrunnen, den er noch auf Weihnachten von seiner Pflegefamilie bekommen hat, fand er ganz toll…aber leider war seine Zeit des Abschieds gekommen. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Pflegestelle, die sich rührend um Dao gekümmert hat. Die ein Auge darauf hatte, wie es ihm ging und was er brauchte und ihn mit Streicheleinheiten verwöhnte.

Gedanken>>>

Weiterlesen

3

Titine – Du wirst sehr vermisst

Titine ist gestorben und wird sehr vermisst.

Ihre Besitzerin hat uns diesen schönen und nachdenklichen Text geschickt:

„Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament
um ihr Heim und alles, was sie haben
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch ein solches Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Weiterlesen

3

Togo – ein großer Hundekumpel ist gegangen

Togo Abschied 3.1„Unser perfektes Vierer-Rudel ist nicht mehr vollständig. Togo>>> hatte einen Schlaganfall und wir mussten ihn gehen lassen. Er war bis zum Schluss altersentsprechend fit, anhänglich, wachsam und hatte immer ein Auge auf seine beiden Hundemädchen Kaya und Kima. Toni, taub, aus Rumänien, vermisst seinen großen Hundekumpel auch. Togo war 2,5 Jahre bei uns, wurde 14,5 Jahre alt  und wir vermissen ihn ganz arg. 40kg Hund fehlen so und unser Haus kommt uns ganz leer vor. Ganz traurige Grüße vom Rest des Rudels. Barbara“

Togo Abschied 3Togo Abschied 2

Gedanken>>>

Weiterlesen

0

TomTom ist nicht mehr da

tomtom 1-20 titelTomTom ist nicht mehr da. Er hinterlässt eine Lücke. Jahrelang war er immer anwesend, wenn man das Tierheim besuchte. Nun musste man ihn gehen lassen, denn zu sehr beeinträchtigte ihn  sein gesundheitlicher Zustand. TomTom war der heimliche Chef vom Tierheim. Er war immer da und hat über alles Bescheid gewusst. Er durfte nachts im Sitzungszimmer schlafen. Tagsüber bewegte er sich völlig frei und hat dies sehr genossen. Er hatte für einen Tierheimkater ein schönes Leben. Viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten gab es täglich. Die Fotogalerie>>> erinnert an sein Leben in seinem Zuhause, dem Tierheim.

Weiterlesen

0

Uele, ein so lieber Rotti

Portrait Uele, ein so lieber Rotti

Schmerzlich musste das Frauchen von Uele ihn gehen lassen.

Zu beschwerlich waren die Schmerzen verursacht durch den

Knochenkrebs.

Mach´s gut…lieber lieber Uele. Du hattest eine sehr schöne Zeit mit deinem Frauchen und den Pferden und vor ein paar Monaten hast du auch noch eine Kameradin bekommen nämlich Laika. Alle trauern um dich, den einziartigen lieben Rotti.

 

0

Zorka

Portrait Zorka

Name: Zorka
Alter: geb. 18.04.2009
Geschlecht: weiblich
Rasse: Dobermann

Juni 2013

Zorka ist leider an einer Leberinfektion gestorben. Ihre Pflegestelle hat sie aufopfernd während des Kampfes gegen die Krankheit und bei der medizinischen Behandlung unterstützt. Wie schön, dass sie noch erfahren durfte, wie es ist, auch in schwierigen Zeiten liebevoll begleitet zu werden. Mach´s gut, Schöne!

Weiterlesen