Talya

Portrait Talya

Name: Talya
Alter: geb. 01.02.2011
Geschlecht: weiblich
Rasse: Deutscher Schäferhund

Talya wurde abgegeben, weil ihre Besitzer wegen finanziellen Schwierigkeiten in eine kleinere Wohnung ziehen mussten.

Talya lebte nur draußen und hatte ihre Hütte in einer Scheune.Sie ist eine schöne und auch gepflegte Hündin. Sie hat noch keine Erziehung.

Talya 1-1 bb

Update, 22.01.2014:

Gassibericht:

Talya…du bist ja noch immer hier…und ich kann absolut nicht verstehen warum!

Wenn man Talyas Zwinger betritt, freut sie sich einfach wahnsinnig. Sie schmiegt sich an mich und legt sich auf den Boden, damit man sie ausgiebig streicheln kann. Sie weiß gar nicht wohin mit ihrer ganzen Freude, so dass sie leicht an meiner Kleidung herumknabbert aber nur ganz vorsichtig und sanft.
Haben wir erst einmal den Zwinger verlassen, will sie nur noch nach draußen und zeigt das auch indem sie ziemlich an der Leine zieht. Als wir das Tierheim ein Stück hinter uns gelassen haben beginne ich, mit ihr ein bisschen Leinentraining zu machen.
Doch ich habe das Gefühl, dass die Freiheit um so vieles interessanter ist als das, was ich ihr gerade zeigen will und so versuche ich es erst einmal anders.
Ich nehme sie an die 10 Meter Laufleine und siehe da, ich habe plötzlich eine Talya die viel zufriedener ist und nun ganz toll an der lange Leine laufen kann. Sie beschnüffelt neugierig ihre Umgebung und sobald ein kleines bisschen Zug auf die Leine kommt, macht sie sogar sofort langsamer.
Als wir ein Stück gegangen sind, beginne ich, sie zu mir zurückzurufen und das klappt nach nur wenigen Wiederholungen sehr gut. Sie lässt sich mit Leckerchen auf die linke sowie auf die rechte Seite holen, präsentiert mir auf ein „Assis“ sofort ein „ Sitz“ sowie auf ein „Coucher“ zeigt sie gleich ein Platz.
Dann beginne ich, die Leckerchen ins Gras zu werfen und Talya springt total begeistert hinterher. So flitzt sie nach links und nach rechts und nach ein paar körperlichen Spielaufforderungen meinerseits saust Talya springend wie ein Reh um mich herum ;-) es macht einfach nur wahnsinnig Spaß ihr dabei zuzusehen, wie sie so viel Freude beim Spielen hat.

Unterwegs begegnen wir dem kleinen Prince. Talya geht sehr zielstrebig und neugierig auf ihn zu und beschnüffelt ihn ausgiebig. Sie ist sehr neugierig auf andere Hunde und kann gar nicht genug bekommen, ihn zu „untersuchen“.
Als es Prince dann wohl auch etwas zu aufdringlich wird, sagt er ihr dies. Er braucht 2 Anläufe, dann hat Talya verstanden.
So konnten wir noch ein gutes Stück ohne Probleme zusammen laufen. Fahradfahrer und Autos wurden von ihr nicht beachtet.
Wir haben immer wieder gespielt, geschmust und jede Pfütze die wir unterwegs fanden wurde rennend und spritzend von ihr erobert ;-)

Zu schnell ist die Zeit vorüber und ich muss Talya wieder in ihren Zwinger bringen. Es ist nicht leicht, eine so lebensfrohe und anhängliche Hündin dort wieder alleine zu lassen.

Tayla ist eine sehr liebe, aufgeweckte und auf alles neugierige Hündin. Sie ist zu Menschen überaus freundlich und sehr anhänglich. Sie liebt Wasser ;-), spielt wahnsinnig gerne und ist durch Leckerchen sehr leicht zum Lernen zu motivieren, beides super Vorraussetzungen für die Erziehung.
Ich bin mir ganz sicher, wenn Talya ihre Menschen gefunden hat, wird sie alles tun um zu gefallen und dabei hat sie noch so viel Freude.
Talya ist einfach ein Traummädchen…und hätte ich nicht schon eine Schäferhündin zu Hause dürfte sie bei mir einziehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.